Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

February 17 2017

sofias
12:52

software-tests schreiben: wtf?

ich bin jetzt ne ganze weile herumgeirrt und nach ansätzen gesucht, und ein paar wichtige grundlagen scheinen mir immernoch zu fehlen.

ich schreibe zur an einem js-projekt, und da es quasi "production"-code handelt sollte ich wohl tests schreiben, aber wie genau mach ich das? ich denk mal erstmal mach ich ein unterverzeichnis "test" mit mindestens einem testprogramm (wahrscheinlich eines für browser und eins für node), klingt das gut? aber was kommt dann da genau rein? ich schätze im wesentlichen eine andere implementation von einer kritischen komponente, und das ergebnis kann dann mit der eigentlichen implementation verglichen wird, für grenzwerte und ein paar zufallswerte, schätze ich. und das macht wahrscheinlich sinn wenn ma den production-code in einer lowlevel-kartenhaus-sprache wie C und die tests dann in irgendetwas highleveligem und super-lesbarem schreibt. aber außer js kann ich höchstens noch java, und performance ist eigenlich keine priorität, ich würde meinem eigentlichen code schon so elegant und verständlich wie möglich schreiben wollen, also was genau schreib ich dann in den test? es macht ja keinen sinn den selben code nochmal zu wiederholen..

side note: hat jemand tips für ein leichtgewichtiges selbst-updatendes* linux welches für node.js geeignet ist? die ganze node- und server-sache ist mir auch noch etwas neu, aber ich denke mal node ist schon die beste wahl für serverseitiges js? das meiste kann ich vermutlich mit statischem content machen aber einfach dateien weiterzuleten sollte min node kein problem sein, oder?

*ich denke mal updates automatisieren ist bei den meisten distrubutionen mit shellscripts oder "cron" oder sonstwas möglich, aber ich würde gern die verwendung mit irgendwelchen spezialsprachen aus den 80ern minimieren. es soll einfach blos laufen und aktuell bleiben.

Tags: my frage testing

May 09 2015

sofias
15:58
7684 ba8e 512
ne idee die ich so hatte.
Reposted bythorbenmihaicontinuumptrckravenfiffeygreenskywonkotoboldwilliddevloqueprauscherploerreJimjohnentspanndichasparagusfpletzmakrosjiskabastinat0rfadenbshadowspapyrbesendrugsKrebssefischerniklashjeschgeescoptrckdarksideofthemoonkoexdaswarkeinhuhnstarbugbong0bradypussoberNorkNorkrunkensteinjanuschytrus

February 19 2015

sofias
05:13
die rochade: eine how-rook-aktion.
— ich :P
Tags: my pun
Reposted bypun pun

October 22 2014

sofias
22:46
9277 65cb
IKSA: Bist du noch, oder isst du schon?
Tags: my brandfuck lols
Reposted bynaichTullfrogdonotmindmeschlachtorossashthesplashthor7o

October 05 2014

sofias
18:43
2014 ce5d
it really was about time i get myself a new avatar.
Tags: my ava hexagram

September 04 2014

sofias
23:59

a brief prediction of console names

considering the recent trends in game console naming, here is my forecast:

2014: 3DS XS
2015: New Wii U
2015: Playstation 4 Slim
2015: Playstation Portable 2
2015: XBox Phone
2017: Super 3DS
2017: Super 3DS XL
2017: Playstation 4 SuperSlim
2017: New Wii U YuYu
2018: Playstation
2018: First XBox
2019: Old 3DS
2019: Playstation Vita 2
2019: XBox Phone One
Tags: my
Reposted bytelu telu

August 26 2014

sofias
12:35
2857 2ddb 512
oh, and talking about me predicting the future:

i scanned some seriously old school scribblings (around 2001 and 2002).

and i found the plans for the INFA I-PHONE.
in particular the I-PHONE TUTCH. feauring a ... tutch-screen and a stylus

the "I" is propably for INFA-TEC. (the electronics company i founded, of course. :P ).
and then there was the I-PHONE MaGIC, which i assume was voice controlled. note the speaker openings resembling a timeless hairstyle.

i assume the bottom right model was also an I-PHONE, propably a cheap model which therefore had to be a kinda ugly.

August 17 2014

sofias
22:32
0685 525f
needless to say i also rebranded windows a bit. i developed mad PaintShopPro skills at this time.

also i totally predicted windows 8 in 2005. :P
Tags: windows nt my
Reposted byastrid astrid
sofias
21:37
8642 17e2 512
and this was my windows (still XP / NT 5.1) after i adapted the NoNamePro windows theme, set my system font to Times New Roman and built a little LiteStep theme based on Devastation. (i added the status bar, and later a little "m" button for the start menu, tho.. :P )
Reposted byeigenvalue eigenvalue
sofias
20:59
6287 7518 512
and this is what my windows (XP; or NT 5.1, as i insisted on calling it :P ) looked like in 2004. (i don't know why i blurred out the date in the screenshot..)

it's not a special theme. it's just "windows classic" with the button border colors all set to #808080. (you could set this via registry)
sofias
20:38
5373 8765 512
so i found a dvd i burned. yep, a dvd. it's really that old. this is was i made my kde look like in 2005. including splash screen.

also i still had my os speak german to me. :P
Reposted byeigenvalue eigenvalue

August 12 2014

sofias
23:01

mine me some errors, baby!

uuuuh, mir ist grad was aufgefallen!
für den eigentlichen hashingprozess sind fehler viel eher zu verschmerzen als in normaler hardware.

here is the thing, folgende fehler sind möglich:
* die allermeisten fehler sind völlig irrelevant: der hash ist falsch berechnet aber sowohl der richtige wie auch der falche hash währen kein "treffer" gewesen. also egal.
* false positives: sie sollten ziemlich unwahrscheinlich sein. ein als treffer erkannter nicht-treffer ist auch kein besonderes problem. einfach nochmal nachrechnen, oder zweimal. sollte bei kein großer verlust sein.
* false negatives: well, shit. die sind das einzige problem das ich sehe. ein nichterkannter treffer ist ein verlorener treffer.
* treffer der trotz fehler als anderer treffer anerkannt wird: extrem unwahrscheinlich und ungefährlich.

ein general-porpose-chip mit eine fehlerrate von 0,1 pro operation währe wohl ziemlicher schrott, weil der fehler immer weitergetragen wird.
bei mining sollte das anders sein: eine fehlerrate von 0,1 pro hash bedeutet 0,1 chance auf false negatives. das kann sich lohnen wenn dabei der energieverbrauch um sich um mehr als das 0,1-fache reduziert.

wahrscheinlich wird das schon lange ausgenutzt, aber mit ist es halt aufgefallen als die meinten sie lassen die chips auf niedrigeren spannungen laufen lassen und das zu fehlern führen kann.
oder vielleicht hab ich grade die nächste mining-revolution erfunden und sie gerade kostenlos ins internet geschrieben. yay. :P
oder ich hab irgendwas falsch gedacht. ^^
Tags: my bitcoin idea
sofias
13:35
das schlimmste ist das #FF0080 laut en.wikipedia "rose" heißt. :P

zum glück gibt es in der sprache die ich bastel (niblan) keine farbwörter, dort kann ma "einfach" die spektren beschreiben. :D
ich weis noch nicht ganz genau wie, aber in wesentlichen irgendwie die normal-menschlichen zäpfchen-spektren in eine halbwegs handliche floskel packen und dann die rgb-werte einsetzen.
nunja, wenn niblan mal ansatzweise benutzbar währe, währe es prima um sich mit außerirdischen über physik zu unterhalten, aber mit menschen über prominente und nachbarn zu tratschen wird tendenziell sehr kompliziert..

ich überlegt grade ob ich neben meinen stikt vordefinierten informatisch-physikalischen wörtern und den während des gesprächs dynamisch zugewiesenen variablen/"pronomen" noch irgendwie einen "subkulturellen" wortraum freilassen sollte. der sich könnte sich dann so kraut-und-rüben-mäßig vor sich hinentwickeln während der elfenbeinturm der "kernsprache" sich nicht direkt um die belange irgendeiner bestimmten kultur oder spezies kümmern muss..
(die "kernsprache" kann sich natürlich auch gern weiterentwickeln, aber wenn ich wüsste wohin sie sich entwickeln würde, sollte ich ja gleich von dort anfangen. XD )

durch die eingebauten hamming(8,4)-codes habe ich halt auch sehr wenig bits/silbe und kurze wörter sind sowieso sehr knapp, da ist es schon nen unterschied einen größeren teil des wortraums mal schnell für "subkulturen" zu "opfern".. <_<

äh.. soviel zu u-bahn-schildern. ^^

June 17 2014

sofias
22:54
6304 1280
this is a solution to a problem i've been thinking about for some time now.
anyone wanna guess what it is? i wouldn't. hint: singal transmission.
Tags: my

June 13 2014

sofias
10:36

bars

liebes dr.-suoper-team,

die massenmedien vermittelten mir den eindruck eine bar währe so eine art vergnügungssex-selbstvermittlungsstelle mit angebauten getränkebalken. in wiefern stimmt das? also wahrscheinlich sind nicht alle deswegen da, aber es gehen ja auch bestimmt leute wegen der atmosphäre auf bahnhöfe.
wenn bars ungefähr sowas sind, sind sie dann wahrscheinlich voller aufdringlicher hetero-männer, oder?
außerdem ist es wahrscheinlich nicht von vorteil, dazu zu neigen alkoholisierte menschen zu hassen.. :/
Tags: my
Reposted byw4eg w4eg

March 18 2014

sofias
23:17

zuldstyque

kleine diy-verbraucherinformation: salzteig ist die zukunft des knetwesens.
nach intensiven recherchen bin ich auf die mysteriuose rezeptur desselben gestoßen: mehl, wasser und absurde mengen salz. mehl und salz im volumen etwa 2:1.
das zeug ist _sehr_ billig und supereinfach zu machen.

ich hab ein etwas verfeinertes rezept (3 mehl : 1 stärke : 2 salz : 2 wasser und etwas öl) ausprobiert. etwas zu viel wasser, würd ich sagen, aber an sonsten gut.

die konsistenz ist weicher und spröder als knete oder ton, das aufrechteste was mir nicht langsam zusammengerutscht ist war ein ~5 cm hoher tetraeder. aber war auch mein erster versuch.. liegende figuren gehen ganz gut.

der teig schmeckt nach kindergarten-nostalgie und eigentlich eher scheußlich, ist aber appetitlich genug um ihn trotzdem alle 5 minuten zu probieren. :P

further research may follow.

February 08 2012

sofias
16:54
"You are an anarcho-capitalist. 0 percent of the test participators are in the same category and 4 percent are more extremist than you."

not sure if i did this test before… anyway here is what extreme anarcho-capitalism obviously looks like. ;)
Tags: my test

January 01 2012

sofias
18:16
der fall an sich interessiert mich nicht besonders. ich kann verstehen das ma nur ungern nazi-symbole (oder alternativ staats- oder fundi-symbole) auf den congress sieht und ich kann auch verstehen das einem das "nicht-sehen wollen" als etwas dürftiges argument erscheint. mir ist es egal, wichtiger währ's mir das ihn ab-und-zu mal jemand drauf anspricht und seinen unmut darüber ausdrückt.

dieses "nichttoleranz nicht tolerieren (oder vielleicht doch?)" gebla geht mir ein wenig auf den zeiger. das ist einfach zu flach um irgendwie ein sinnvolles argument zu sein.

darf ich etwas an jemand für irgendwas kritsieren? ja, ich darf alles kritisieren. :P
hab ich ein recht darauf das mich irgendjemand meine kritik hören will? nein.
darf ich aussehen wie ich will? ja.
hab ich ein recht darauf überall hereingelassen zu wenden? nein.
darf ich leute die niemanden gewalt zutun und niemandem mit gewalt drohen, selbst gewalt zutun? nein.
darf ich vor bedrohung und angriffen angemessen verteidigen, ja.

dieses ganze gelaber von toleranz scheint manche leute davon abzuhalten mal zu differenzieren was sie denn tolerieren und was nicht. und welche reaktion sie darauf den tolerieren würden.

Tags: my argument
Reposted by02mydafsoup-01 02mydafsoup-01

December 29 2011

sofias
01:20
also erstmal schreibt er unleserlichen schwulst. hätte er sich etwas mühe gemacht klare sätze zu formulieren, wären ihm vieleicht auch seine fehler selbst auffallen. und das aufklärer-image währe auch glaubwürdiger.
ich habe auch nicht besonders viel von ihm gelesen. allerdings stoße ich öfter indirekt auf seine argumente und greife mir danach üblicherweise ausgiebig an den kopf. aber ich kann natürlich nicht wirklich auschließen das manches was ich nicht gelesen habe wesentlich besser ist…

am liebsten haue ich natürlich auf den "freien willen" ein. weil es einfach viel zu oft unhinterfragt herumposaunt wird. erstmal ist kausalität ist für freiheit und verantwortung essenziell. dinge zu tun die keine folgen halben (sofern das überhaupt möglich ist) ist per definition irrelevant für alle "beteiligten". dinge die (sofern möglich) ohne ursache passieren sind, auch wenn sie sich im eigenen körper abspielen, kaum als eigenes begriffen werden können, da sie sich ja ohne grund dort abspielen. der eigene geist währe sicher auch einer der orte wo ma sich echten zufall am wenigsten wünschen würde, da dieser die eigenen gedanken völlig belibig korrumpieren könnte ohne das ma es wenigstens merken könnte.
über das ausmaß dieses zufalls schweigen sich die anhänger des freien willens entweder aus oder postulieren ihn gar als absolut, was nicht anderes heist als die verneinung aller erkennbaren muster und somit aller echten erkenntnis (inklusive der des polstulieren zufalls).

als nächstes mal das zitat auf das ich reagiert habe (@apfelstrudl):
zunächst ist allwissen mathematisch unmöglich (cantors diagonalargument/halteproblem/unvollständigkeitssatz).
stattdessen könnte gott aber eine simulation enthalten die unser universum darstellt, also unser universum ist. das problem damit ist nur das sich nicht mehr über diesen gott sagen lässt und es völlig unklar ist wie er funktioniert.
und was für eine moral kann ma von soetwas ableiten? von einem glauben an etwas, dessen funktion einem unmöglich auch nur ansatzeweise verstehen lässt. wir wissen nicht ob gott denken kann, ob er das universum wahrnimmt oder irgendein interesse daran hat. wir wissen nicht ob er interesse an menschen hat oder ihr verhalten bewertet. und wir wissen nicht nach welchen maßstäben eine solche bewertung gemacht sein würde, und ob diese auch nur eine gemeinsamkeit mit unseren werten haben. es ist auch nicht plausibel das er zwar nicht helfen kann aber richten… wenn es schon zu spät ist. und wenn er helfen könnte würde das richten ja überflüssig.
und nur um den wahn noch ein bisschen zu genießen: auch gott könnte innerhalb eine metagotts simuliert sein ohne das er es wissen könnte. vielleicht nimmt er daher ja seine moral. fröhliches götterstapeln! ;)

und dieser unfug ist dann "moralisch Notwendig" und "eine bessere Möglichkeit, Menschen zu ethisch gutem Verhalten zu bringen" als einfach versuchen wie welt, die eigenen interessen und die interessen anderer zu verstehen und dieses wissen versuchen zu nutzen? alles das wird von kant kleingeredet, um seine absurden götter besser dastehen zu lassen.

genauso wie er die die komlexe realität, in der wir die welt beeinflussen und von die welt letzendlich verursacht wurden, durch einen willkürlich als unbegreifbar definierten seelenmatsch ersetzt.

und woför das ganze? dafür um in einer welt voller staats- und familiengewalt der unterentwickelten sexualmoral esotherische unterstützung zu leisten.


soweit geht also die freiheit: bis kurz vor die eigenen genitalien. spätestens durch solche auswüchse erkennt ma eine kaputte moral.

ich hab übrigens garnichts dagegen sich in widersprüchen zu suhlen und sich willkürlich absurditäten aus dem arsch zu ziehen. heil eris! was mich stört ist sich dann gleichzeitig genauso ernstgenommen werden zu wollen wie jeder der ernsthaft versucht reale lösungen auf reale probleme zu finden. anderen danach vorschriften machen wollen und sich als endecker dein "reinen vernunft" hinstellt.
Tags: argument my

December 26 2011

sofias
10:11

ideas for collaborative news sites

inspired by and hopefully useful for @lflux.

the text paragraphs and articles can each have 3 differend states:

old: this content was already viewed (determined by user accounts or dom-storage). it has yellowish background 'like an old newspaper'.
new: this content has not yet been viewed. it has white background. marking as new can be supressed with a 'typo' flag set while saving/approving the change.
edited: this is written by an editor (that could be potentially everyone) and has not yet been approved by an redactionist (propably a paid member). it has blueish background and is only visible in editor and history mode. removed redactionally apporoved content is grayed out.

there are 4 different modes in viewing an article:

default mode: shows the current redactionally approved version of the article.
news-only mode: paragraphs that contain no new changes don't show up.
history mode: shows a timeslider and all 3 states according to the selected snapshot.
editor mode: shows 'edited' changes, as well as an edit-button below each paragraph. (no "whole page" edits)
Tags: my news idea
Reposted bybrightbyte brightbyte
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl