Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
sofias
23:22
Das ist eine komische Idee von „höher, weiter, schneller“, oder?

naja vor allem von "besser". ;)

zugegeben, "arbeit" hat je nach kontext verscheidene bedeutingen. vielleicht sollte ich besser von "dienst" reden, aber ich glaubne in ökonomischen kontexten ist trifft es der begriff "arbeit" ganz gut, glaub ich. es geht darum das menschen eher aus eigenem interesse und nach eigenen werten handeln sollten, statt dinge zu tun weil sie jemand anderes sagt. das heist nicht das sie nicht weiter (und vielleicht viel mehr) dinge verhandeln müssen.

meine gründe dafür sind grob besagt:

  1. mehr automie heißt engerer feedback-loop zwischen tun und planen. das sollte bessere entwicklung von fähigkeiten und bessere integration mit den eigenen werten zu folge haben, sodass sie möglichst dinge tun, die sie für sinnvoll halten.
  2. hierarchische organisationen lassen sich einfacher (z.b. von staaten) unterwandern.
  3. mangel an autonomie heist auch mangel an verantwortung.

ich glaube dienst (zusammen mit armut) ist das wesentliche problem von dem manchen unter "kapitalismus" verstanden wird.

"zufriedenheit" ist nur dann gut wenn ma nix zu verbessern hat. B)

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl