Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 18 2019

sofias
01:16
Wenn jetzt etwa die CO2-Steuer zur Hauptforderung in der Klimadebatte wird, dann geht das wieder zulasten der Ärmeren und der Mitte, die schon heute einen immer größeren Teil ihres Budgets für Strom und Benzin ausgeben müssen.

es geht genau auf kosten derer die diret oder indirekt CO2 emmissionen verursachen. sollten das tatsächlich vor allem die ärmeren und die mitte sein, dann brauchen genau sie die anreize ihr veralten zu ändern. sonst bestraft man die falschen und bekommt so suboptimale effekte.

Und der klimaschädliche Ausstoß einer Durchschnittsfamilie, die sich einmal im Jahr eine Flugreise leistet und öfter Fleisch isst, steht in keinem Verhältnis zum klimazerstörenden Effekt der Globalisierung

aha, also dann würde diese "durchscnittsfamilie" eben viel weniger CO2-steuer zahlen als ..äh.. die globalisierung.

also es sei denn die familie kauft eventuell ein paar der produkte die fieserweise herumgeschippert werden, und hat aus ihnen einen nutzen.

Viele große Unternehmen konstruieren ihre Produkte bewusst so, dass sie schnell wieder kaputtgehen, „quick and dirty“ bringt Rendite, und man kann schnell das nächste Modell in den Markt drücken. Eine unglaubliche Verschwendung!

naja, die verschwendung von anderen ressourcen adressiert eine CO2-steuer natürlich nicht, aber den CO2-teil halt.

und diejenigen die einen weg finden die emissionen zu reduzieren (sei es direkt, oder irgendwo in der supply chain, inklusive dem endverbraucher) hat einen anreiz dies zu tun. und wenn nicht, geben sie diese anreize an die anderen weiter.

wenn ma versucht endverbraucher von den effekten abzuschirmen würde folgendes passieren: die fiesbösen konzernen zahlen voll viel steuern und inkludieren diese in ihre preise, dann kommt der sozialstaats-engel der gerechtigkeit und nimmt den CO2-anteil wieder aus dem preis sodass 'schmutzige' uns 'saubere' waren den endverbraucher das gleiche kosten und die anreize komplett ausgehebelt werden.

der punkt ist: jede spezifische "entlastung" von der CO2-steuer ist eine einladung möglichst viel CO2 emmissionen in diese lücke zu stopfen.

es sei denn sie will die kosten nur kaschieren, und statt CO2 steuer lieber verbote haben. solche micromanagement bringt natürlich wieder berechnungsprobleme und jede menge korruptionspotenzial mit sich. und die kosten tragen die verbraucher genauso, blos als opportunitätskosten, die sich schlechter einschätzen lassen..

Aber viele Leute können sich den Bioladen nicht leisten. Deshalb ist es falsch, den Konsum in den Mittelpunkt zu stellen

"bio" hat wenig bis weniger-als-nichts mit klimaschutz zu tun. ob sie das weiß? wieviele können sich denn keinen veganismus leisten? und warum erwähnt sie nicht das vegane produkte durch staatliche subventionen massiv benachteiligt werden?

Wann haben die Grünen interveniert, als die Bahn auf Börsenfähigkeit getrimmt wurde?

die Linkspartei hat ja stattdessen eine zerschlagung und vergenossenschaftung der Bahn gefordert. nicht.

wenn die Bahn kein quasi-monopolist währe, und erst recht dann wenn die hauptbesitzer die vielfahrer währen, dann würde die höhere effizienz des schienenverkehrs direkt in den preisen niederschlagen. und eine CO2-steuer währe ein weiterer wettbewerbsvorteil.

und wenn sich ein job nicht mehr lohnt weil der sprit zu teuer ist dann sollte ma halt kündigen. ein grund mehr für ein gruneinkommen das Wagenknecht nicht will..

Links heißt, nicht die Interessen der Eliten zu vertreten, sondern die der abstiegsbedrohten Mitte und der Ärmeren. eine Politik, die die Situation dieser Menschen weiter verschlechtert, ist für mich nicht tragbar.

nur gut das die eliten nicht jene minderheit der weltbevölkerung sind, die sich leisten können jeden tag fleisch zu essen und jedes jahr in den urlaub zu fliegen. und die abstiegsbedrohte mitte und die armen nicht diejenigen, deren wohnort durch hitze oder überschwemmung unbewohnbar wird. die meisten von denen können ja eh nicht Linkspartei wählen. hurra staatsdemokratie!

Tags: my argument

July 17 2019

sofias
22:34
Reposted fromtgs tgs
sofias
22:30
Reposted fromFlau Flau viariotdd riotdd
sofias
22:29
pretty cool, but has some room for improvement. B)
sofias
22:08
sofias
22:04
Reposted fromDennkost Dennkost
sofias
21:47
i was bored so i united scotland and ireland (waving)
Tags: my
sofias
21:29
Reposted fromFlau Flau viaMissDeWorde MissDeWorde
sofias
20:47
360 degree Mars panorama
Reposted fromtgs tgs viasnuggle snuggle
sofias
20:41
0151 c859
Reposted fromlokrund2015 lokrund2015 viafinkregh finkregh
sofias
19:13
2174 bbd9
Reposted frommachinae machinae
sofias
19:03
Reposted fromDennkost Dennkost
sofias
18:59
Reposted fromFlau Flau viaaunds aunds
sofias
15:11
Reposted fromFlau Flau viac0ffee c0ffee
sofias
14:07
1704 dce4
Reposted fromteijakool teijakool
sofias
13:47
Reposted fromtgs tgs viaPsaiko Psaiko
sofias
13:45
1001 f297
Reposted fromurfin urfin viaPsaiko Psaiko
sofias
13:40
1503 6fe8
Reposted fromHypothermia Hypothermia viaPsaiko Psaiko
sofias
13:38
0962 3e26
Reposted fromtichga tichga viaPsaiko Psaiko
sofias
13:38

boing ... mitten in die fresse !!!
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl